Schulung

Schulung

Eine Schulung oder Unterweisung ist in allen hier genannten Fachgebieten möglich. In den Schulungen fließt neben der Theorie auch die reichhaltige Erfahrung der Dozenten ein. Alle Schulungen sind ebenfalls als Inhouseschulungen möglich. Die Inhouseschulungen werden gezielt auf Sie und Ihre Wünsche/Produkte/Dienstleistungen zugeschnitten.

Schulungen kann fast jeder Dozent anbieten. Was uns jedoch heraushebt, ist die praktische Erfahrung der Dozenten, da diese auch in der Projektarbeit für und mit Kunden ihre Erfahrungsschätze erweitern und so selbst ganz trockene Stoffe mit Leben füllen können.

Qualitätsmanagement:

Schulungen zum Qualitätsmanagement sind unabdingbar, wenn mal selbiges erfolgreich und vor allem nachhaltig einsetzen möchte. In unseren Seminaren werden Ihnen die Grundlagen und auch das Know How vermittelt. Was verlangt die Norm von Ihnen und wie setzen Sie es am effektivsten um? Die Themen wenden sich an die Bereiche des Managements bis hin zum Mitarbeiter. Von der Unternehmenspolitik bis zur Erstellung und Kontrolle der Prozesse und Abläufe sind die Themen gestreut.

Ladungssicherung:

Wir vermitteln in den Schulungen zur Ladungsssicherung, welche Personen verantwortlich sind, wie Ladungssicherung einfach, effektiv und denoch wirtschaftlich umgesetzt wird, worauf Sie bei einem drohenden Bußgeldverfahren achten sollten.

Welchen Einfluss hat die Verpackung auf die Ladungssicherung? Was muss kontrolliert und dokumentiert werden? Des Weiteren wird die Physik im Allgemeinen und Ladungssicherung im Speziellen besprochen. Was ist mit dem Lastverteilungsplan? Wie berechnet man die Zurrkräfte? Welchen Sinn haben reibwerterhöhende Materialien? Neben theoretischen Themen werden praktische Aspekte zur Umsetzung von Ladungssicherung trainiert.

Gefahrgut

Wir bieten Schulungen und Unterweisungen zum Thema Gefahrgut an. Unterweisungen sind vor allem im operativen Bereich verpflichtend. Diese dauern 60-120 Minuten und können den Behörden auf Verlangen als Nachweis vorgelegt werden. Wir bieten Ihnen ein Tagesseminar für die verantwortlichen Personen bzw. für ausführende Mitarbeiter an, in denen die Grundlagen des ADR vermittelt werden.

 

Weiterbildung nach dem BKrFQG

Der Gesetzgeber schreibt im Güterkraftverkehr eine Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG) vor. Dazu verlangt er 35 Stunden in Summe für die Lerninhalte, wobei die Unterrichstage jeweils mindestens sieben Stunden umfassen müssen. Daher schulen die meisten Bildunsträger die Themen in fünf Modulen.

Die Module in der Übersicht:
M1 – ECO-Training (Lerninhalt laut BKrFQG: 1.1, 1.2 und 1.3)
M2 – (Sozial)Vorschriften für den Güterverkehr (Lerninhalt laut BKrFQG: 2.1 und 2.2)
M3 – Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit (Lerninhalt laut BKrFQG: 1.2, 3.1 und 3.5)
M4 – Schaltstelle Fahrer (Lerninhalt laut BKrFQG: 3.2, 3.3, 3.4, 3.6 und 3.7)
M5 – Ladungssicherung (Lerninhalt laut BKrFQG: 1.4)

Bei Fragen zu Seminaren oder Unterweisungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Einfach das Kontaktformular nutzen.