Verladerverantwortung an den Fahrer delegieren?! Das ist nicht möglich!

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Ladungssicherung, Qualitätsmanagement

Immer wieder bekommen wir in den Projekten bei Kunden oder bei Schulungen die Aussage von Verladern, dass man ja gar nicht selber für die Ladungssicherung verantwortlich sei: “Dafür ist ja schliesslich der Fahrer verantwortlich.” Das stimmt so nicht. Der Verlader – juristisch: der Leiter der Ladearbeiten – ist sehr wohl immer mit in der Verantwortung zur ordnungsgemäßen Ladungssicherung. Dazu gibt es neben dem Grundsatzurteil des OLG Stuttgart (AZ: 1 Ss 858/82 vom 27.12.1982) seit dem 28.11.2007 (AZ: 2 BvR 791/07) auch eine Bestätigung des Bundesverfassungsgerichtes. Doch wer ist eigentlich mit welcher Konsequenz für was verantwortlich? Verantwortung Fahrer Die Verantwortung des […]

Interne Audits im Konzern – Das sollten Sie beachten

Veröffentlicht 2 KommentareVeröffentlicht in Allgemein, Qualitätsmanagement

Interne Audits sollten einmal im Jahr stattfinden. Jedes Unternehmen, jeder Konzern macht das ein wenig anders und nach eigenen Regeln. Interne Audits helfen dabei,  die Wirksamkeit des Qualitätsmanagementsystems zu überprüfen und sollen die Aufrechterhaltung des selbigen unterstützen. Was können aber bspw. Stolperfallen sein?   Warum interne Audits? Im Rahmen der Managementbewertung sollte jedes Unternehmen auch interne Audits durchführen. Wie sagte zuletzt ein Seminarteilnehmer: „Diese führen wir kurz vor den externen Audits durch!“. Hilft das bei der Weiterentwicklung des QM-Systems und der Verbesserung der Organisation? Normalerweise nicht. Die internen Audits sollen doch dabei helfen, die Qualität nachhaltig zu steigern und zu halten! […]

Neues Jahr – Neue Unterweisungen und neue Schulungsplanung…

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Gefahrgut, Ladungssicherung, Qualitätsmanagement

Den Satz “Neues Jahr – Neues Glück” ändere ich mal in”Neues Jahr – neue Unterweisungs- und Schulungsplanung”. In sehr vielen Unternehmen beginnen nun die Planungen für Schulungen der Mitarbeiter in diesem Jahr. Auch darf man dabei die Unterweisungen nicht vergessen, die ebenfalls aus verschiedenen Blickrichtungen betrachtet werden müssen. Die Arbeitssicherheit verlangt die jährlichen Unterweisungen ebenso wie bspw. das Gefahrgut, die Ladungssicherung und viele andere Bereiche auch. Alle Jahre wieder sind die Organisationen verpflichtet Ihre Mitarbeiter zu unterweisen. In der ISO 9001 sprechen wir auch davon, dass das Wissen aufrecht erhalten werden muss. Dazu gehört sicherlich auch das Wissen rund um die […]

Keine unnützen Aufzeichnungen erzeugen!

Veröffentlicht 2 KommentareVeröffentlicht in Qualitätsmanagement

Ein großer Stolperstein in QM-Systemen ist die Bürokratie, die die Mitarbeiter dahinter vermuten und auch zu einem großen Teil bestätigt sehen. Hat man doch das Gefühl, dass für alles und jede Kleinigkeit ein “Zettel” ausgefüllt werden muss. Vermeiden Sie einen Dokumentationswust und schaffen Sie das nötige Bewusstsein. Lesen Sie hier, was Sie dabei beachten sollten.   Schaffen Sie sich einen Überblick der Aufzeichnungen Beginnen Sie zunächst einmal damit, einen Überblick über alle derzeit gültigen Aufzeichnungen zu machen. In der ISO 9001:2015 spricht man von Dokumentierten Informationen, was sich aber für die Praxis als nicht hilfreich herausgestellt hat. Bleiben wir daher […]

DIN EN ISO 9001:2015 für Logistik und Transport interpretiert! (Teil 2)

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Qualitätsmanagement

ISO 9001 in der Logistik Ende August ist der erste Teil für die Interpretation der DIN EN ISO 9001:2015 für Logistik und Transport  erschienen. Darin ging es um die Einleitung in die Norm. Nun geht es weiter in der Einleitung bis hin zu den ersten wirklich wichtigen Kapiteln. Der prozessorientierte Ansatz Nach der Revision geht die Norm noch intensiver auf die Prozesse ein. Klar strukturierte Prozesse sollen dabei helfen, das diese verstanden werden und die Organisation wirksam und effizient arbeiten kann. Das “Zauberwort” heißt hier Nachhaltigkeit. Die Prozesse sollen helfen die Wechselwirkungen und die Zusammenhänge zu verstehen. Ziel ist es, […]